Brunswicker & Apelt

Meisterwerkstatt für Konzert- und Flamencogitarren

 
Bei Anklicken der Fotoausschnitte öffnet sich ein Vollbild

Konzertgitarren

Unsere hochwertigen Konzertgitarren entstehen einzeln in sorgfältiger Handarbeit.

Die Solistengitarre

Für unsere Solistengitarren in „spanischer Bauweise“ verwenden wir Alpenfichte in Spitzenqualität oder erstklassige Zeder sowie ausgesuchte Jacaranda- und Palisanderarten. Die Holzbestände sind alt abgelagert und liegen im Wesentlichen seit über 20 Jahren in unserer Werkstatt.

Die Kopfplatte ist mit einem „Schwalbenschwanz“ mit dem Hals verbunden, der Hals aufwändig gesperrt. Die Rosette wird aus Zierspänen oder aus Perlmuttintarsien einzeln gefertigt. Der Steg besteht aus Jacaranda, Palisander oder anderen tropischen Harthölzern. Die Resonanzdecke ist schellackpoliert oder mit Zelluloselack seidenmattiert. Der Korpus wird mit Zelluloselack hochglanzpoliert, weil dieser Lack weniger abrieb- und feuchtigkeitsempfindlich ist. Auf Kundenwunsch polieren wir auch das ganze Instrument mit Schellack. Die Instrumente sind mit handgefertigten Mechaniken von Reischl, Alessi, Rodgers oder Klaus Scheller versehen.

Klangbeispiele als Ton-Datei:
Johann Sebastian Bach von der CD Michael Dossow, 1978-2003
Präludium / Fuge / Allegro

Die 10saitige Konzertgitarre

Bei der 10-saitige Konzertgitarre vergrößern die zusätzlichen Saiten Tonvolumen und Tonfarbenspektrum. Das Instrument ist unwesentlich breiter als die 6-saitige Solistengitarre und bleibt trotz des breiten Griffbretts gut spielbar. Durch die gerade gehaltene Kopfplattenform werden die Saiten am Sattel nur wenig abgeknickt. Die Kopfplatte ist wie beim Solistenmodell mittels Schwalbenschwanz mit dem mehrfach versperrten Hals verbunden, die Hals-Korpusverbindung in „spanischer Bauweise“ gehalten. Die Resonanzdecke besteht aus alter Alpenfichte erster Qualität, der Korpus aus ausgesuchten Jacarandahölzern. Das Ebenholzgriffbrett hat eine Breite von 88-99 mm (12.Bund), die Diskantseite 22 Bünde. Die Decke ist mit Schellack poliert, der Korpus mit Zelluloselack hochglanzpoliert. Wegen des geringeren Gewichtes verwenden wir vorzugsweise Einzelmechaniken.

Die Studiogitarren

Für uns war es immer wichtig, neben den Solisteninstrumenten auch gute Gitarren für ambitionierte „Laien“ zu bauen. Unsere Modelle mit Hals-Korpusverbindung in „deutscher Bauweise“ sind für diese Spieler gedacht. Die Studiogitarren haben Resonanzdecken aus gut abgelagerter Zeder oder Fichte, Boden und Zargen sind aus geflammtem Ahorn, Palisander oder anderen Harthölzern nach Wunsch (z.B. Padouk, Bubinga, Mahagoni, Kirsche). Der Hals ist gesperrt, die furnierte Kopfplatte angeschäftet. Die Schallochrosette besteht aus Veilchen- oder Kirschholz, der Steg aus Palisander oder Ebenholz, Sattel und Stegeinlage aus Knochen. Die Instrumente sind mit Zelluloselack handlackiert und seidenmatt gearbeitet. Die Mechaniken sind von Rubner.

Die Kindergitarren

Gerade auch für Kinder sind gute Gitarren wesentlich, damit sie nicht den Spaß am Spiel verlieren. Deshalb bauen wir in ähnlicher Ausführung wie die Studiogitarren Kindergitarren mit ausgezeichneter Klangqualität, die besonders leicht spielbar sind. Die Kindergitarren haben die Mensuren 520mm, 580mm und 600mm. In der Regel besteht der Korpus aus Ahorn und Fichte und der Hals aus Erle. Für Kinder ist es besonders spannend, wenn sie die Entstehung ihrer Gitarre miterleben, wenn sie zum Beispiel bei der Holzauswahl dabei sind und Gelegenheit bekommen, ihr Instrument von innen zu sehen. Ein Instrument, das speziell für sie gebaut wurde, schätzen und lieben Kinder auch besonders.

Klangbeispiele als Film-Datei:
Kevin Loh spielt auf seiner Kindergitarre
Antonio Lauro, La Gatica / Andrew York, Sunburst

 

 
Brunswicker & Apelt, Gitarrenbaumeister, Hühnerweg 8, D 60599 Frankfurt, Deutschland
Telefon +49 (0)69 617770
www.brunswicker-apelt.de
gitarre@brunswicker-apelt.de
 
deutsch / english
 
Links und Downloads
Hilfe für die Webseite

 

Kontakt, Anfahrt und Impressum
moskitosoft.de / 2013